Kuchenbecker-Ahnen

Gottfried Wilhelm RedlinAlter: 61 Jahre18141875

Name
Gottfried Wilhelm Redlin
Vornamen
Gottfried Wilhelm
Nachname
Redlin
Notiz: auch Röglin
Geburt vor 1814

Notiz: Geburtsjahr geschätzt wegen Großjährigkeit bei Übernahme des Hofes.
Geburt eines Sohns
#1
Friedrich Redlin
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Datenqualität: abgeleitet, Sekundärquelle
Beruf
Bauer, Gerichtsmann (1844)
1838 (Alter 24 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Adresse: Bischofthum, Hof Nr. 9
Text:
Regierung Köslin/12805_1838+09+04-GWR
Text:
Amtsgericht Bublitz-I/72_1844+11+19; 1852+05+21
Notiz: Erbverschreibung vom 04.09.1838; Vorbesitzer des Hofes war Michael Kuchenbecker, der Sohn von Martin "Lüg" Kuchenbecker und Anna Dorothea geb. Knopp. Nach Michael übernahm seine Schwester Charlotte Friederike Kuchenbecker mit deren Ehemann Gottfried Wilhelm Redlin den Hof.
HeiratCharlotte Friederike KuchenbeckerDiese Familie ansehen
um 1840 (Alter 26 Jahre)

Geburt einer Tochter
#2
Johanne Charlotte Mathilde Redlin
28. Juni 1853 (Alter 39 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Text:
Regierung Köslin-5496_1874+11+25: Kirchen- und Schulvorstand Wilhelm Roeske beklagte sich am 10. Juli 1874 über den Lehrer Hoffmann und nannte die unverehelichte Mathilde Redlin als Zeugin. Regierung Köslin-5496_1874+09+02: Zu der Anklage wurde auch Mathilde Röglin, Tochter des Hofbesitzers Röglin, 21 Jahre alt vernommen.
Veröffentlichung: http://www.geni.com/family-tree/start
Geburt einer Tochter
#3
Ernestine Wilhelmine Redlin
25. September 1855 (Alter 41 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Quelle: AF Horn
Datenqualität: abgeleitet, Sekundärquelle
Geburt eines Sohns
#4
Hermann C. Redlin
um 1856 (Alter 42 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Veröffentlichung: http://hoelkewiese.de/Datenbanken/DBhoelke/militaerabfrage.php
Geburt einer Enkeltochter
#1
Minna Horn
24. September 1873 (Alter 59 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Quelle: AF Gollnick
Datenqualität: abgeleitet, Sekundärquelle
Tod vor 1875 (Alter 61 Jahre)

Text:
Im Schriftstück vom 05.12.1875 nannte der Schul- und Kirchenvorsteher Wilhelm Roeske wegen der Klage gegen den Lehrer Hoffmann u.a. die verwitwete Bauersfrau Redlin als Zeugin.
Familie mit Eltern - Diese Familie ansehen
Vater
Heirat:
er selbst
Familie mit Charlotte Friederike Kuchenbecker - Diese Familie ansehen
er selbst
Ehefrau
Heirat: um 1840
17 Jahre
Sohn
-3 Jahre
Tochter
Sohn
Tochter

BerufDorfschaftssachen-Vol 1
Text:
Regierung Köslin/12805_1838+09+04-GWR
BerufGrundakte Bischofthum, Acta Generalia
Text:
Amtsgericht Bublitz-I/72_1844+11+19; 1852+05+21
TodRegierung Köslin-5496
Text:
Im Schriftstück vom 05.12.1875 nannte der Schul- und Kirchenvorsteher Wilhelm Roeske wegen der Klage gegen den Lehrer Hoffmann u.a. die verwitwete Bauersfrau Redlin als Zeugin.
Geburt
Geburtsjahr geschätzt wegen Großjährigkeit bei Übernahme des Hofes.
Beruf
Erbverschreibung vom 04.09.1838; Vorbesitzer des Hofes war Michael Kuchenbecker, der Sohn von Martin "Lüg" Kuchenbecker und Anna Dorothea geb. Knopp. Nach Michael übernahm seine Schwester Charlotte Friederike Kuchenbecker mit deren Ehemann Gottfried Wilhelm Redlin den Hof.
Name
auch Röglin