Kuchenbecker-Ahnen

Carl Friedrich Kuchenbecker1803

Name
Carl Friedrich Kuchenbecker
Vornamen
Carl Friedrich
Nachname
Kuchenbecker
Notiz: auch: Karl Friedrich
BerufJohann Gottlieb Kuchenbecker
1801 (Alter )
Geburt nach 1803 42
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Notiz: Das Geburtsjahr wird nach 1803 vermutet, weil der gleichnamige Carl Friedrich Kuchenbecker (I4869), geb. um 1803, mit dem Namens-Suffix "sen." bezeichnet wurde. Die Familienzugehörigkeiten der genannten Carl Friedrich Kuchenbeckers ist dennoch nicht eindeutig zu bestimmen.
Tod einer MutterEva Rosina Kockenbecker
vor 1817 (Alter 14 Jahre)

Tod eines VatersDavid Kuchenbecker
vor August 1817 (Alter 14 Jahre)

Text:
Amtsgericht Bublitz-I/74_1817+08+23 (David Kuchenbeckersche Nachlaßsache)
Tod eines BrudersMichael Friedrich Kuchenbecker
vor 22. August 1817 (Alter 14 Jahre)

HeiratErdmuthe DallügeDiese Familie ansehen
nach 1827 (Alter 24 Jahre)

Notiz: unsichere Ehe. Im Protokoll "Amtsgericht Bublitz-I/72_1846+01+12" wurde als Ehemann der Bauer Friedrich Kuchenbecker aus Bischofthum genannt. Dagegen war der häufiger benutzte Rufname von Carl Friedrich Kuchenbecker "Carl".
Beruf
Bauer
30. Juni 1834 (Alter 31 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Adresse: Hof-Nr. 17, Bischofthum
Text:
Amtsgericht Bublitz-I/72_1852+09+22
Notiz: Carl Friedrich Kuchenbecker wurde Hofbesitzer durch den Erbteilungsrezess vom 30. Juni 1834 (Quelle: Amtsgericht Bublitz-I/72_1844+09+24(2)). Der Vorbesitzer, Jacob Lorens Kuchenbecker (I125) war nach bisheriger Erkenntnis nicht sein Vater, sondern David Kuchenbecker (I4917).
Tod eines BrudersDavid Wilhelm Kuchenbecker
20. Januar 1847 (Alter 44 Jahre)
Bischofthum
Breitengrad: N53.873 Längengrad: E16.797

Todja

Familie mit Eltern - Diese Familie ansehen
Vater
Mutter
Heirat: 5. Mai 1782Stargard
12 Jahre
älterer Bruder
1 Jahr
älterer Bruder
1 Jahr
älterer Bruder
11 Jahre
er selbst
Familie mit Erdmuthe Dallüge - Diese Familie ansehen
er selbst
Ehefrau
Heirat: nach 1827

GeburtGrundbuch Bischofthum, Band I Blatt Nr. 1a
BerufGrundakte Bischofthum, Acta Generalia
Text:
Amtsgericht Bublitz-I/72_1852+09+22
BerufErbverschreibungen in Bischofthum
Geburt
Das Geburtsjahr wird nach 1803 vermutet, weil der gleichnamige Carl Friedrich Kuchenbecker (I4869), geb. um 1803, mit dem Namens-Suffix "sen." bezeichnet wurde. Die Familienzugehörigkeiten der genannten Carl Friedrich Kuchenbeckers ist dennoch nicht eindeutig zu bestimmen.
Heirat
unsichere Ehe. Im Protokoll "Amtsgericht Bublitz-I/72_1846+01+12" wurde als Ehemann der Bauer Friedrich Kuchenbecker aus Bischofthum genannt. Dagegen war der häufiger benutzte Rufname von Carl Friedrich Kuchenbecker "Carl".
Beruf
Carl Friedrich Kuchenbecker wurde Hofbesitzer durch den Erbteilungsrezess vom 30. Juni 1834 (Quelle: Amtsgericht Bublitz-I/72_1844+09+24(2)). Der Vorbesitzer, Jacob Lorens Kuchenbecker (I125) war nach bisheriger Erkenntnis nicht sein Vater, sondern David Kuchenbecker (I4917).
Beruf
Amtsgericht Bublitz-I/72_ 1844+09+24(2) In der Burg und Baudienstablösungs Sache von Bischofthum erwidere ich auf das geehrte Schreiben vom 16. d.M. ergebenst, daß es aus den Daten nicht constirt , welche Hypotheken No. der dem Bauer Carl Friedrich Kuchenbecker zugehörige Bauerhof in Bischofthum hat, sondern mir nur soviel bekannt ist, daß der Hof durch den Erbtheilungsrezeß vom 30. Juni 1834 von dem früheren Inhaber Jacob Lorenz Kuchenbecker auf den jetzigen Besitzer übergegangen ist. Von den 16 Bauerwirthen in Bischofthum haben sich überall diejenigen noch nicht vollständig ausgewiesen, welche Besitzer der Höfe No. 2, 15 und 16 sind, und deshalb vermuthe ich auch, dass einer derselben dem Carl Kuchenbecker zugehören wird. Bublitz den 24. September 1844 Königl. Oekonomie Kommißarius Unterschrift Hier irrte der Ökonomie-Kommissar, denn Carl Friedrich Kuchenbecker übernahm den Hof Nr. 17. Jacob Lorenz Kuchenbecker war nicht sein Vater, sondern David Kuchenbecker (I4917).
Name
auch: Karl Friedrich
Notiz
Bei der Vollziehung seiner Erbverschreibung und dem Antrag auf Berichtigung der Grundakte nannte Carl Friedrich seine Ehefrau (Quelle: Amtsgericht Bublitz-I/72_1846+01+12)